Die Friedrich-Ebert-Stiftung in Zagreb

Das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Zagreb wurde 1996 eröffnet und ist heute für die Projektarbeit in Kroatien und Slowenien verantwortlich. Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist den Grundwerten der Sozialen Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, verpflichtet. Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Stärkung demokratischer Institutionen: Eine demokratische Zivilgesellschaft ist die Voraussetzung für die weitere Entwicklung Kroatiens und die Anerkennung durch die internationale Gemeinschaft. Daher unterstützt die FES gemeinschaftliche Projekte mit politischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und verschiedenen Institutionen wie Ministerien.
  • Auseinandersetzung mit ökonomischen und gesellschaftlichen Reformkonzepten: Kroatien ist ein Transititonsland, das noch viele wirtschaftliche Probleme zu lösen hat. Daher unterstützt die FES alle Reformkonzepte, die die kroatische Wirtschaft an eine Marktwirtschaft annähern und dabei die sozialen Aspekte der Transformation nicht aus den Augen verlieren.
  • Unterstützung der interethnischen Versöhnung: Die Folgen des Kriegs in Kroatien sind immer noch spürbar, sie erschweren den Dialog zwischen den ethnischen Gruppen. Nach wie vor ist die Integration der serbischen Minderheit in die kroatische Gesellschaft ein großes Problem. Die FES unterstützt daher Projekte, die zur Versöhnung dieser beiden ethnischen Gruppen und einem friedlichen Zusammenleben beitragen. Gefördert werden auch Aktivitäten, die Strategien zur Konfliktbewältigung erarbeiten.
  • Förderung von Kompetenzen und der Organisation von Gewerkschaften: Die FES ist eine nichtkommerzielle Organisation, die mit sozialdemokratischen Grundwerten und der Gewerkschafts-Bewegung sympathisiert. Auch in Kroatien legt sie viel Aufmerksamkeit auf die Arbeit der Gewerkschaften. Die FES unterstützt Projekte wie Gewerkschafts-Schulungen, Fortbildungen von Gewerkschaftsmitgliedern sowie Projekte zur Stärkung der gewerkschaftlichen Strukturen.
  • Entwicklung einer aktiven und pluralistischen Gesellschaft durch Unterstützung von Organisationen: Die Förderung der Zivilgesellschaft ist eine der wichtigsten Aufgaben Kroatiens. Der Schwerpunkt der FES in diesem Bereich liegt daher auf der Stärkung von Fraueninitiativen, auf der Unterstützung des Engagements von Jugendlichen und der Förderung der Medienfreiheit.
FES Kroatien auf Facebook

FES Kroatien auf Facebook

Bitte besuchen Sie uns more

FES Regional Project on Labour Relations and Social Dialogue

Please visit more