Aktuelles

Migrationserfahrung und geplante Auswanderung von Jugendlichen aus Kroatien

Im Jahr 2016 sind offiziell 36.436 Einwohner aus Kroatien ausgewandert.

Zwei Drittel der Jugendlichen denkt daran, für eine längere Zeit oder für immer ins Ausland zu gehen, falls sie ihre privaten und beruflichen Ziele in Kroatien nicht erreichen können.

Jugendliche, die sich für ein "besseres Leben" im Ausland entscheiden, gehen automatisch auf eine Reihe von Kompromissen ein. Das bedeutet, dass sie die Komfortzone verlassen und dass sich zumindest ein Teil des bisherigen Lebbensstils, sowohl in der Familie, als auch im Freundeskreis verändert.

 

Die PDF-Version der Publikation in kroatischer Sprache finden Sie hier.

Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung
Praška 8
10000 Zagreb
Tel.: +385 1 480 79 70
Fax.:+ 385 1 480 79 78