Nachrichten

Vergangenheits- bewältigung aus der Perspektive junger Meschen

In Vukovar versammelten sich junge Menschen aus Montenegro, Serbien, Bosnien und Herzegowina und Kroatien in Vukovar und sprachen über die Vergangenheitsbewältigung aus ihrer Sicht. Der deutsche Journalist Norbert Mappes Niediek teilte uns als Mitglied der Nachkriegsgeneration in Deutschland seine persönlichen Erfahrungen mit. Dinka Čorkalo Biruški von der Philosophischen Fakultät in Zagreb sprach über den "Wettbewerb um den Opferstatus" und wie wichtig es sei, "Anderen auch Raum zu geben, ihre Geschichte erzählen zu können". Die Teilnehmer_innen der Konferez einigten sich, dass sie die meisten Informationen über historische Ereignisse vom Ende des letzten Jahrhunderts aus den Medien und dem Internet bekommen, während sie in der Schule nichts darüber lernen. Sie hören gerne Erfahrungen aus unterschiedlichen Perspektiven und möchten somit ihr Wissen und ein besseres Verständnis historischer Ereignisse bereichern.

 

 

Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung
Praška 8
10000 Zagreb
Tel.: +385 1 480 79 70
Fax.:+ 385 1 480 79 78